4 0
3 0
2 0
1 0
0

Stunden

Aktionismus vernichtet Vermögen. Deshalb setzen wir auf langfristig wirksame Strategien. Bevor wir sie ändern, geben wir uns und Ihnen zwei volle Tage Zeit. Dann reden wir noch einmal mindestens eine Stunde miteinander. So schützen wir Sie vor Fehlentscheidungen. Neunundvierzig steht für Gelassenheit aus Verantwortung.

Mandate

In der Finanzindustrie ist ein Betreuer für mindestens 150 Kunden zuständig. Wir übernehmen dagegen nur Verantwortung für Menschen, die wir achten und mögen – und pro Honorarberater niemals mehr als maximal 49 Mandate. Denn sauberes Handwerk und echtes Verständnis benötigen vor allem eines: Zeit. Neunundvierzig steht für Anspruch aus Verbundenheit.

7 * 7 =

Hinter der Zahl 49 steht ein einfaches und ästhetisches Prinzip. Sie lässt sich grafisch leicht darstellen: als Quadrat. Die 7 als Prim- und als Glückszahl lässt sich dagegen nicht weiter zerlegen. Wir machen Zusammenhänge transparent und anschaulich – ohne sie unzulässig zu vereinfachen. Neunundvierzig steht für Reduktion von Komplexität.

23.05.

Am 23. Mai 1949 wurde die Bundesrepublik gegründet. Ihr ökonomisches Erfolgsprinzip: soziale Marktwirtschaft. Wir glauben an freien Wettbewerb, gerade auf den Kapitalmärkten – und daran, dass unsere Kunden davon profitieren. Wir wissen aber auch: Eigentum verpflichtet. Neunundvierzig steht für Marktwirtschaft, die ihre Konsequenzen im Blick behält.

Nord

Paris liegt auf dem 49. Grad nördlicher Breite. Dort verläuft auch der berühmte Weißwurstäquator. Wir lieben Bayern und München inklusive der Weißwurst … genauso wie die Stadt der Liebe, der Kultur und des Genusses. Neunundvierzig steht für unsere Wurzeln, für Weltoffenheit und für die Freude am guten Leben – in München und Europa.

Die Versteigerung von No.

Bei dem Versuch, hinter das Geheimnis des Vermögens ihres Ex-Liebhabers zu kommen, droht die Protagonistin in Thomas Pynchons Roman den Verstand zu verlieren. Wir wissen, dass Geld Spielräume verschafft – aber die Fixierung darauf ungesunde Nebenwirkungen haben kann. Neunundvierzig steht für Vermögen als Mittel zum Zweck.

Wir

Wer sind wir und was können wir? Wir sind eine in München beheimatete Honorarberatung. Unsere Kernkompetenz ist die langfristige und strategische Begleitung unserer Mandanten rund um die Frage, wie finanzielles Vermögen Spielräume schafft.

Die Bedingung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist eine stabile und von gegenseitiger Achtung getragene persönliche Beziehung. Am Anfang erzählen wir deshalb von uns. Nur so können Sie entscheiden, ob die Art, wie wir über Geld denken und wie wir mit unseren Mandanten umgehen, zu Ihnen passt. Unsere Beratungsphilosophie folgt einigen klaren Prinzipien, die für uns nicht verhandelbar sind:

Respekt. Ihre Ziele machen wir zu unseren eigenen. Deshalb arbeiten wir nur für Menschen, die wir mögen und achten.

Transparenz. Wir sind Berater, nicht Verkäufer. Wir vertreten einzig und allein Ihre Interessen. Deshalb lassen wir uns ausschließlich mit einem transparenten Honorar bezahlen. Offene oder versteckte Provisionen, wie sie im Bankgeschäft üblich sind, bleiben für uns tabu.

Logik. Damit Sie Ihre finanziellen Ziele erreichen, setzen wir nur langfristig wirksame Strategien um, die wissenschaftlichen Kriterien standhalten.

Widerspruch. Schnell und emotional getroffene Entscheidungen sind langfristig nicht gut für Ihr Vermögen und Sie selbst. Deshalb helfen wir Ihnen dabei, gelassen zu bleiben. Das bedeutet auch, dass wir Ihnen deutlich widersprechen, wenn es nötig ist.

Expertise. Bei allen Fragen rund um Ihr Vermögen verstehen wir uns als Ihre ersten Ansprechpartner. Bei Bedarf greifen wir auf ein Netzwerk von Spezialisten zurück.

Entlastung. Vermögen eröffnet nur dann Spielraum, wenn Sie sich darüber nicht permanent Sorgen machen. Wir sorgen dafür, dass Geld kein Stressthema für Sie wird – und Sie den Kopf frei haben für Wichtiges.

Wenn Sie Persönliches über uns – die Gründer von Neunundvierzig – erfahren wollen, klicken Sie im Bild bitte auf unsere Unterschriften.

Sie

Warum ist Geld für Sie wichtig? Das ist die Frage, die wir Ihnen zu Beginn stellen. Ihre Antwort ist einerseits der Schlüssel, um die richtige Anlagestrategie für Sie zu finden – zeigt uns andererseits aber auch, ob Sie zu uns passen.

Vermögen hat viel mit Wertvorstellungen und Lebensentwürfen zu tun.

Für einige Menschen ist Geld Selbstzweck. Sie lieben ihr Vermögen und wollen immer mehr davon. Für andere ist Geld Ausdruck von Status oder Macht. Sie leiten den Anspruch daraus ab, klare Ansagen zu machen – und erwarten, hofiert zu werden.

Für unsere Mandanten ist Vermögen dagegen Mittel zum Zweck: um Spielräume zu eröffnen … Sicherheit im Alter, eine bessere Ausbildung für die Kinder, unternehmerisches oder philanthropisches Engagement und vieles andere mehr. Unsere Mandanten haben Werte, Ziele und Wünsche. Wir teilen sie mit ihnen. Trivial? Keineswegs. Denn unsere Mandanten brauchen einen Berater, der genau versteht, wie sie denken und was ihnen wichtig ist.

Von Menschen, die ihr Vermögen als Gestaltungsmittel verstehen, hören wir oft Sätze wie: „Geld erlaubt mir, meine Ideen und Projekte umzusetzen, und macht mich in meinen Entscheidungen unabhängig.“ – „In ein paar Jahren möchte ich nur noch arbeiten, wenn ich Lust darauf habe, nicht, weil ich muss.“ –

„Ich habe mein Vermögen geerbt und nichts dafür geleistet. Wie kann ich verantwortungsvoll damit umgehen und etwas bewegen?“ Wir wissen aus Erfahrung, dass hinter solchen und ähnlichen Aussagen meistens freundliche, optimistische und angenehme Mandanten stehen. Und weil sie langfristige und realisierbare Ziele haben, schätzen solche Menschen auch langfristige und realisierbare Anlagestrategien.

Wenn wir die Entscheidung für einen Mandanten also besonders sorgfältig und sehr bewusst treffen, versteckt sich dahinter keine Arroganz – sondern nur die Erkenntnis, dass wir unbedingt zusammenpassen müssen, um erfolgreich zu sein. Und weil dafür auch ausreichend Zeit nötig ist, betreut jeder einzelne Berater genauso wie das Unternehmen als Ganzes nur eine relativ begrenzte Anzahl an Mandanten.

Bitte weghören.

Wir unterstützen Sie dabei, den lautstarken Unsinn zu ignorieren, der den Kapitalmarkt umgibt.

Erfolg

Und wie haben wir zusammen langfristig Erfolg? Indem wir konsequent logisch vorgehen, aufs Ganze sehen – und gelassen bleiben.

Wenn wir neue Mandanten kennenlernen, lassen wir uns bewusst Zeit. Wir wollen kein schnelles Geschäft, keinen Sales-Pitch in drei Minuten. Bei einem ersten gemeinsamen Treffen besprechen wir ausführlich Ihre finanzielle und persönliche Situation. Wir möchten verstehen, was Sie mit Ihrem Vermögen erreichen wollen. Wir interessieren uns dafür, welche Erfahrungen Sie bei der Vermögensanlage bisher gemacht haben. Umgekehrt können Sie alle Ihre Fragen zu uns, unserer Beratung und unserer Anlagestrategie klären. Wenn Sie wollen, treffen wir uns nach etwa einer Woche wieder: Auf Basis einer Analyse unseres Erstgesprächs schlagen wir Ihnen dann Leitlinien dafür vor, wie wir Ihre Ziele erreichen.

Bis dahin gehen wir für Sie in Vorleistung. Die Honorierung beginnt erst nach der Mandatierung. Damit können Sie ohne finanziellen Aufwand und ohne Zeitdruck fundiert entscheiden, ob eine dauerhafte Zusammenarbeit mit Neunundvierzig für Sie infrage kommt. Und auch wir erarbeiten uns die nötige Grundlage, um beurteilen zu können, ob wir Ihnen wirklich weiterhelfen können. Denn nur dann haben wir langfristig gemeinsam Erfolg bei Ihrer Vermögensentwicklung.

Falls Sie uns beauftragen: Was passiert dann? Wenn Sie regelmäßig Entertainment Ihres Bankberaters zum aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten gewohnt sind und dies auch weiterhin erwarten, werden wir Sie enttäuschen. Ganz im Gegenteil: Wir unterstützen Sie dabei, den lautstarken Unsinn zu ignorieren, der den Kapitalmarkt umgibt.

Prognosegetrieben im Portfolio herumzufuhrwerken, permanent auf alles zu reagieren, ständig den vorgeblich besten Titeln hinterherzulaufen: dass dieses Verhalten Vermögen vernichtet, wird in Fachkreisen längst nicht mehr diskutiert. Trotzdem ignoriert die Finanzbranche aus Eigeninteresse diese Erkenntnis, um mit immer neuen Stories und Hypes überteuerte Produkte zu verkaufen – und Ihr Depot wieder einmal umschichten zu können.

Wenn es um Ihre finanziellen Spielräume geht, sind Logik, Rationalität und Statistik gefragt. Was die richtige Anlagestrategie betrifft, werden wir Sie deshalb selten überraschen, sondern eher zu Tode langweilen. Stattdessen konfrontieren wir Sie immer wieder mit Fragen, die über die reine Anlagestrategie hinausgehen: Mithilfe unseres Expertennetzwerks unterstützen wir bei Finanzierungsfragen, bei einem kritischen Blick auf oft überflüssige Versicherungen, bei der Vermögensnachfolge oder beim Erstellen einer Patientenverfügung, die Ihren Werten entspricht. Gerne bieten wir an, uns auch mit den Kindern unserer Mandanten über Vermögensfragen zu unterhalten: um von Anfang an das Immunsystem gegen die Erreger der Finanzindustrie zu stärken. Denn eine funktionierende Vermögensplanung ist für Ihr ganzes Leben von Bedeutung – und reicht darüber hinaus.*

Interessieren Sie sich für eine langfristige, strategische Vermögensberatung auf Honorarbasis? Dann rufen Sie uns gerne an: +49 89 552889-49. In einem kurzen Telefonat klären wir, ob wir zueinander passen und uns treffen sollten. Wir sind von Montag bis Freitag von 7-19 Uhr erreichbar. Oder schreiben Sie uns: 49@neunundvierzig.com.

Blog

Vielen Dank! Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang auf die E-Mail mit den Bestätigungs-Link.
Vielen Dank, die Anmeldung am Newsletter ist erfolgreich abgeschlossen.

Hände weg von Sofortrenten

Sehr geehrte Damen und Herren, als Professor für Finanzdienstleistungen und unabhängiger Fachautor und Finanzexperte werde ich aktuell fast täglich von Menschen kontaktiert, die für den Ruhestand vorg...

Honorarberatung ist mehr als ein faires Preismodell

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie einen Artikel, den ich vor Kurzem in "der neue Finanzberater" veröffentlicht habe und aus dem relativ gut hervorgeht, für ...

So impfen Sie Ihre Kinder gegen die Erreger der Finanzindustrie

Sehr geehrte Damen und Herren, haben Sie Kinder im Alter zwischen 18 und 30? Dann fragen Sie doch mal bei nächster Gelegenheit, was diese für einen Handyvertrag haben. Wahrscheinlich werden Si...

Warum Vermögensverwalter auf Statistik statt auf Hoffnung setzen sollten

Sehr geehrte Damen und Herren, Wie es ein befreundeter Vermögensverwalter einmal mit beißendem Spott auf den Punkt gebracht hat: „Es gibt weltweit rund 15.000 investierbare Aktien und weltweit rund...

Banking is necessary. Banks are not. (Bill Gates 1994)

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wage mal eine Prognose: Der Niedergang und die Transformation der Bankenbranche haben eben erst begonnen und werden sich im nächsten Jahr deutlich beschleunigen ‒...

Nix Gwiss woas man net: Gefährliches Wunschdenken bei der Geldanlage

Sehr geehrte Damen und Herren, wenige Dinge ärgern Menschen so wie der Abschied von lieb gewonnenen Umständen. „Wann wird es endlich wieder, wie es früher nie war?“...

Feueralarm: Rationales Verhalten in Kapitalmarktkrisen muss man üben

Sehr geehrte Damen und Herren, dass Menschen unter Stress keine klaren Entscheidungen fällen, ist eine Tatsache. Im präfrontalen Cortex, der für das logische Denken zuständig ist, mach...