Blog & Events abonnieren
Group 4Created with Sketch.
4 0
3 0
2 0
1 0
0

Der Sch😡☠️💣😡-egalsparplan ‒ ein Finanzprodukt, das wirklich jeden glücklich macht!

von Dr. Nikolaus Braun

Sehr geehrte Damen und Herren,

wenn Sie Ihr Geld anlegen wollen, gibt es letztlich nur vier Möglichkeiten:

  1. Sie beteiligen sich an einem Unternehmen (Aktie; Private Equity).
  2. Sie leihen jemandem Geld (Anleihe, Sparbuch).
  3. Sie spekulieren auf eine Preisveränderung (Gold, Kunst, Bitcoin, Oldtimer).
  4. Sie kaufen eine Immobilie und vermieten sie.

Finanzprodukte gibt es nicht! Garantiefonds, Zertifikate, Hedge-Produkte, Total-Return-Strategien, Rentenversicherungen etc.: Sie alle sind lediglich intransparente, teure und fast ausnahmslos überflüssige Verpackungen dieser vier grundsätzlichen Anlagearten: die Illusion man könne durch eine Art „Finanzalchemie“ aus Geld Geld machen.

Gäbe es da nicht eine Ausnahme: den Sch😡☠️💣😡-egalsparplan. Deutschlands einziges Finanzprodukt mit ausschließlich zufriedenen Kunden. (Okay, es sind seinen Erfinder Sebastian G. und mich eingeschlossen zurzeit nur drei.) Vollkommen provisions- und risikofrei sowie mit einem eingebauten garantierten Gewinn an Lebensqualität. Rendite gibt es keine, aber das wäre bei so vielen Vorteilen auch ein bisschen zu viel verlangt. Oder?

Was müssen Sie konkret tun? Sie eröffnen ein Sparbuch oder Tagesgeldkonto und überweisen monatlich einen kleineren Betrag darauf. Nach und nach entsteht dadurch eine kleine Reserve, mit der Sie Dinge bezahlen können, die Sie sonst maßlos ärgern würden.

Ein Beispiel gefällig? Vor ein paar Jahren war ich auf dem Weg nach Tirol, und weil an der Tankstelle Kiefersfelden zu Beginn der Osterferien eine Riesenschlange war, habe ich beschlossen, mir das „Pickerl“ für die österreichische Maut zu sparen. Das Resultat: Die österreichische Exekutive beglückte mich mit einer Organverfügung über 360,00 Euro. Selber schuld? Richtig. Ungerecht? Nein. Völlig in Ordnung. Hätte ich mich normalerweise trotzdem richtig geärgert? Selbstverständlich hätte ich das! Wäre da nicht der Sch😡☠️💣😡-egalsparplan gewesen. Für so einen Fall hatte ich ja finanziell ‒ viel wichtiger, aber vor allem mental ‒ vorgesorgt.

Ausgesperrt vor der Wohnung? Sparpreis mit Zugbindung gebucht und zur richtigen Zeit am falschen Gleis? Sie sind spät dran, aber aus einem unerfindlichen Grund dürfen die 20 Meter durch die Barerstraße nur Taxis Richtung Innenstadt? Wenn Sie (pubertäre) Kinder haben, ist das Produkt quasi ein Muss. Der Sch😡☠️💣😡-egalsparplan macht Sie nicht nur frei, wenn es schiefgeht. Im Gegenteil, er erlaubt Ihnen den Luxus, mal fünf grade sein zu lassen und sich nicht bei allem den Kopf zu zerbrechen, ob das (gut-)geht oder nicht.

Verstehen Sie mich nicht falsch: Der Sch😡☠️💣😡-egalsparplan ist kein Freifahrtschein für rücksichtsloses Verhalten, er erkauft Ihnen aber ein legitimes Stück Freiheit. Dabei ist der Aspekt „Sparplan“, also der finanzielle Aspekt, zweitrangig – die Unannehmlichkeiten bezahlen könnten Sie auch von einem anderen Konto. Nur dass Sie sich eben dabei furchtbar ärgern. Entscheidend am Begriff „Sch😡☠️💣😡-egalsparplan“ ist nicht Sparplan, sondern Sch😡☠️💣😡-egal. Es passiert Ihnen etwas Doofes, aber es macht nichts.

Der Sch😡☠️💣😡-egalsparplan ist nicht teuer. Als erster Kunde dieses genialen Finanzprodukts habe ich mich als Student im März 1992 für 33,00 Euro Anlagesumme pro Monat entschieden ‒ das hat seitdem mehr als gereicht. Ich habe sogar immer wieder mal Geld zurück aufs Girokonto gebucht.

In einer Welt voller sinnloser Finanzprodukte wird es Zeit, dass der Sch😡☠️💣😡-egalsparplan 28 Jahre nach seiner Erfindung durch Dipl.-Ing. Sebastian G. endlich seinen Siegeszug antritt und einen R-Wert über 1 erreicht. Werden Sie der vierte Follower der Sch😡☠️💣😡-egalsparplan-Bewegung!

Alles Liebe, Ihr

Nikolaus Braun

P. S.: Ich freue mich auf Rückmeldungen unter: 49@neunundvierzig.com

23/07/2021

Vielen Dank! Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang auf die E-Mail mit den Bestätigungs-Link.
Vielen Dank, die Anmeldung am Newsletter ist erfolgreich abgeschlossen.